So beginnen Sie mit Ihrer Detox-Kur

Je besser Sie vorbereitet sind, desto besser wird Ihre Reinigung sein. Für ein optimales Reinigungserlebnis empfehlen wir Ihnen, diese gesunden Gewohnheiten während der drei Tage vor Ihrem Programm mit einzubeziehen:

Um Ihren Körper vor der Reinigung zu reinigen, beginnen Sie jeden Tag mit einem Glas warmem Wasser mit dem Saft einer Zitrone und maximal einem halben Teelöffel Cayenne (optional). Dies erhöht die Entgiftungsrate durch Öffnung des Kreislaufsystems und Alkalisierung der Körperflüssigkeiten.

Geben Sie sich zusätzliche Mühe, den ganzen Tag über mit gefiltertem Wasser ohne Kohlensäure zu hydratisieren (mindestens zwei Liter pro Tag). Trinkwasser hilft, die Voraussetzungen für eine sanftere Reinigung zu schaffen, da es Ihren Zellen erlaubt, Toxine leichter zu eliminieren und die Müdigkeit zu verringern und gleichzeitig das Verlangen nach Nahrung zu reduzieren.

Wenn Sie die folgenden Substanzen vorzeitig aus Ihrer Ernährung entfernen, wird es Ihnen leichter fallen, wenn Sie mit der Reinigung beginnen! Wenn der Verzicht auf Weizen sich zu drastisch anfühlt, versuchen Sie, sich von raffinierten Stärken wie Weißbrot, weißem Reis und Nudeln fernzuhalten. Das mag sich nach viel anhören, aber Ihr Körper wird es Ihnen am Ende danken! Denken Sie daran, dass Sie viele andere reinigungsfreundliche Lebensmittel zu essen haben werden.

Vermeiden Sie:

  • Alkohol und Nikotin
  • Fleisch und Meeresfrüchte
  • Molkerei und Eier
  • Zucker und verarbeitete Lebensmittel
  • Weizen und raffinierte Kohlenhydrate (Brot, weißer Reis, Pasta, etc.)
  • Koffeinhaltige und harntreibende Getränke (grüner Tee ist ein guter Ersatz für Kaffee vor der Reinigung)

Essen Sie vermehrt:

  • Gedünstetes Gemüse
  • Salate
  • Früchte
  • Smoothies (versuchen Sie ein grünes Gemüse wie Grünkohl oder Spinat zu Ihren Smoothies hinzuzufügen)
  • Frische Säfte
  • Glutenfreie Körner wie Quinoa, Amaranth und Hirse

Die Durchführung

Jede 3-Tage-Reinigung kommt mit fünfzehn 16 oz Säften, die speziell entwickelt wurden, um die Nährstoffe zu liefern, die benötigt werden, um die Energie durch den 3-Tage-Prozess zu erhalten. Wichtige Überlegungen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Säfte so schnell wie möglich kühlen.
  • Da unsere Säfte unpasteurisiert sind, ist es wichtig, dass Sie mit der Reinigung am Tag ihrer Ankunft beginnen. Unsere Säfte haben eine Haltbarkeit von vier Tagen.
  • Achten Sie darauf, die Säfte gut zu schütteln, um sicherzustellen, dass Sie alle wichtigen Nährstoffe erhalten, die es zu bieten hat.
  • Vergiss nicht, immer deinen Saft zu kauen. Die Kauaktion mischt den Speichel mit dem Saft, so dass Ihr Körper die Nährstoffe leichter aufnehmen und verwerten kann.

Wie Ihr Tagesablauf aussehen wird

Jetzt sind Sie bereit, Ihren ersten Saft zu trinken! Ab morgens empfehlen wir, die Säfte im Abstand von zwei bis drei Stunden zu trinken und den letzten Saft etwa zwei Stunden vor dem Schlafengehen zu konsumieren. Beende deinen Tag richtig: Mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen eine oder zwei Tassen heißen Reinigungstee zu sich nehmen. Unsere Saftreinigung ist als Ersatz für Mahlzeiten und Snacks gedacht, aber wenn dies Ihr erstes Reinigungserlebnis ist, können Sie sich auf dem Weg einen oder zwei Snacks holen. Wir empfehlen Artikel aus der obigen Liste, wenn Sie den Drang zum Essen verspüren.

Damit Ihr Reinigungsprozess so effektiv und angenehm wie möglich ist, sollten Sie zwischen den Säften viel Wasser trinken. Es ist wichtig, Alkohol, Koffein und Nikotin zu vermeiden. Es kann zu Entgiftungserscheinungen wie Müdigkeit oder Kopfschmerzen kommen. Der Körper eines jeden Menschen reagiert bei der Reinigung unterschiedlich. Sie können diese Entgiftungssymptome erleben oder auch nicht. So oder so ist es wichtig:

  • Trinken Sie weiter. Trinken Sie mindestens acht Gläser gefiltertes Wasser ohne Kohlensäure zusätzlich zu Ihren Säften. Entkoffeinierte Kräutertees sind eine weitere großartige Option.
  • Ruhen Sie sich aus. Eine Reinigung kann ermüdend sein. Halten Sie Ihren Zeitplan so leicht wie möglich und versuchen Sie, früh ins Bett zu gehen! Hör auf deinen Körper. Es wird Ihnen sagen, wann Sie langsamer fahren müssen.
  • Nehmen Sie sich Zeit zu beseitigen – Während einer Reinigung setzt Ihr Körper angesammelte Giftstoffe frei, die sich über Jahre angesammelt haben können. Es ist wichtig, die Giftstoffe, die während des Reinigungsprozesses aus Ihrem System freigesetzt werden, zu eliminieren.

Nehmen Sie ein Entgiftungsbad: Ihre Haut ist das größte Reinigungsorgan des Körpers. Wenn Sie schwitzen, beseitigt Ihre Haut mehr Giftstoffe und Abfall als der Doppelpunkt und die Nieren zusammen! Während der Reinigung mit 1-2 Tassen Epson-Salz, Mineralsalz oder Meersalz ca. 15 Minuten einweichen. Die Bittersalze ziehen Milchsäure aus dem Muskel und die Schwefelelemente helfen bei der Entgiftung und ziehen die Säure und Toxine aus dem Körper.

Saunabesuch: Wenn Sie etwa 30 Minuten in der Sauna verbringen, wird das therapeutische Schwitzen angeregt und Sie lassen die Haut als dritte Niere wirken, indem Sie Giftstoffe eliminieren.

Dry Skin Brushing: Trockenes Bürsten öffnet die Poren Ihrer Haut und ermöglicht eine optimale Leistung Ihrer Schweißdrüsen. Dies kann den Prozess der Eliminierung von Säuren aus den Zellen in Ihrem Körper akzentuieren. Denken Sie daran, dass Ihre Haut jeden Tag mehr als ein Pfund Abfallsäure aus Ihrem Körper entfernen kann. Das Trockenbürsten ist besonders effektiv nach einer Dusche, einem Bad oder einem Saunagang.

Atmen Sie richtig: Frische Luft ist wichtig für einen gesunden Geist und Körper, aber auch die richtige Atmung ist ein wichtig

Comments are closed.

Post Navigation